Geistliche Abendmusik mit dem Kammerchor Task am 23. Juli um 19:30 Uhr

GEISTLICHE ABENDMUSIK mit dem KAMMERCHOR TASK,
Donnerstag, 23. Juli, 19:30 Uhr,
St. Nikolai-Kirche, Pritzwalk

Der Kammerchor TASK -der Thüringische Akademische Singkreis – ist zu Gast in der St. Nikolaikirche Pritzwalk.

Die 52. Sommerreise des Thüringischen Akademischen Singkreises findet trotz Corona-Krise statt! Wenn auch in verkürzter und veränderter Form und selbstredend unter Berücksichtigung aller Hygienemaßnahmen . So wollen wir den Durst nach hervorragender Kultur stillen.

Der professionelle Chorleiter vom RIAS-Kammerchor, Jens Genslein, wird uns durch das Programm mit Werken aus der Renaissance, der Klassik und der Romantik führen und dabei die besondere Architektur der St. Nikolaikirche in Pritzwalk in voller Pracht und Gänze ausnutzen. Mit dabei ist Dorothea Mieseler, die als Frau Hornig, Kantorin in Pritzwalk war und sich freut, viele wiederzusehen.

Freuen Sie sich auf Werke von Gregor Aichinger, Orlando di Lasso, Gottfried August Homilius, Wolfgang Amadeus Mozart u.a. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Sagen Sie es auch weiter, so dass die Kirche mit Coronabstand gut gefüllt werde!

Lassen Sie uns gemeinsam ein wenig Normalität in unseren Alltag zurückbringen.

Der Eintritt ist trotz des hervorragenden Chores frei, um Spenden am Ausgang wird gebeten.

TASK-2020-Plakat-Pritzwalk

Gottesdienstregelung bis 16. August 2020

Bis einschließlich Sonntag, den 16. August, wird jeden Sonntag um 9.30 Uhr ein Gottesdienst in einer Kirche des Pfarrsprengels Pritzwalk angeboten im Wechsel zwischen der St. Nikolaikirche Pritzwalk und einer der Dorfkirchen. Den aktuellen Gottesdienstort finden Sie auf unserer Homepage unter “Gottesdienste”.

Die Gottesdienste werden gefeiert unter Berücksichtigung der aufgrund der Corona-Pandemie notwendigen Sicherheitsmaßnahmen. Ein Sicherheitsabstand der Gottesdienstbesuchenden von zwei Metern in jede Richtig wird eingehalten, es wird eine Anwesenheitsliste geführt, wir werden auf den Gemeindegesang verzichten, die Möglichkeit zur Handhygiene wird gewährleistet und weitere hygienische Maßnahmen werden beachtet. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist keine Pflicht, wird aber empfohlen.

Außerdem wird jeden Sonntag um 11.00 Uhr weiterhin ein Telefongottesdienst angeboten, um allen die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gottesdienst zu ermöglichen – gerade auch denen, welche Sorgen vor einer Ansteckung haben. Im Zeitraum 12. Juli – 2. August finden keine Telefongottesdienste statt.

Regelung Gottesdienste bis August 2020

Aktuelle kirchenmusikalische Angebote

Von Kantor Christian Reishaus:

Liebe Gemeindemitglieder,

die letzten Wochen waren für alle eine besondere Zeit im Zeichen der Corona-Krise. Und das wird, so scheint es, noch eine unbestimmte Zeit so weitergehen.

Von den vielfältigen Einschränkungen bleibt auch die Kirchenmusik nicht verschont. Gerade das Singen und Blasen in Gruppen und in Räumen ist momentan untersagt. Die dabei nach außen dringenden Aerosole stehen nach neuestem Kenntnisstand in Verdacht, die gefährlichen Erreger weiterzugeben.

Besonders schade ist es, dass wir mit dem neuen kleinen Chor nach dem so schönen Erfolg zum Weltgebetstag nicht weitermachen konnten. Auch die Kinder waren schon nach dem Weihnachtsmusical mitten in der Erwartung auf das Ostersingspiel „Emmaus“, das dann aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus nicht geprobt werden konnte.

Chor

Da wir in den Gottesdiensten aufgrund des Infektionsrisikos zurzeit keinen Gemeindegesang haben, lade ich interessierte Sänger(innen) immer zu den 14-tägigen Pritzwalker Gottesdiensten in der Kirche ein. Wir wollen zwei Choräle/ Lieder unter Wahrung der Abstandsregeln im Gottesdienst singen.

Da es  jeweils pro Gottesdienst nur max. 3 Sänger(innen)  sein sollen, bitte ich alle Interessierten, sich bei mir zu melden, um eine Einteilung vornehmen zu können.

Gesangsprojekt

Außerdem gebe ich gern an alle, die singen oder das Singen anfangen wollen,  einen Link weiter:

https://www.kirchenmusik-ekbo.de/ueber-uns/landessingwartin/mitsingen-i.html

Unsere Landessingewartin Cornelia Ewald bietet mit ihrer Kollegin der Nordkirche folgende 3 Lieder zum Einüben an:, „Jubilate“ aus dem Gesangbuch;  „Er weidet seine Herde!“ und „Halleluja“.

Nehmen Sie sich erst einmal ein Stück ihrer Wahl vor. Nach Corona werden wir diese Sachen (im Gottesdienst) zu Gehör bringen. D.h. wir haben noch viel Zeit zum Üben!!

Zum Einsingen empfehle ich den Link https://youtu.be/Cj5cfOJXvlo ,

ebenfalls von meiner Kollegin eingespielt zum regelmäßigen Üben. Ich wünsche mir und allen alten Hasen und die neu dazukommen (ab 14 Jahre)  viel Spaß und viel Erfolg! Geben Sie es an Interessierte weiter. Ich würde mich über Rückmeldungen freuen.

Orgel/Instrumentalspiel

Wer von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das Orgelspiel oder auch die Blockflöte, (große und kleine Instrumente) erlernen möchte, kann sich gern an mich wenden. Einzelunterricht ist möglich.

Posaunenchor

Aufgrund der aktuellen Situation finden zurzeit keine Proben des Posaunenchores statt. Für die Zeit, in der wieder der Probenbetrieb aufgenommen werden kann, kann der Posaunenchor Verstärkung gebrauchen. Wenn Sie schon länger den Gedanken haben, Trompete oder Posaune zu lernen, wäre es jetzt der ideale Zeitpunkt. Kinder, Jugendliche oder Erwachsene sind eingeladen, mit meiner Unterstützung ein Blasinstrument zu lernen, um später in den Posaunenchor einsteigen zu können.

Orgelandacht

Die Orgelbaufirma Schuke aus Werder bei Potsdam war zur Durchsicht in unserer schönen Orgel. Aus diesem Anlass und weil größere Konzert nach wie vor nicht stattfinden können, sind Sie herzlich zu einer Orgelandacht am Freitag, den 19. Juni um 18.00 Uhr in der St. Nikolaikirche eingeladen.

Ich werde Werke von mir, Bach und Bedard spielen. Pfarrer Holger Frehoff wird die Andacht liturgisch gestalten, u.a. wir noch einmal die Pfingstgeschichte zu hören sein. Die Andacht wird mit den nötigen Hygiene-Sicherheitsmaßnahmen gefeiert.

Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird am Ausgang gebeten.

 

 

Telefongottesdienste im Pfarrsprengel Pritzwalk

Herzliche Einladung zu den Telefongottesdiensten im Pfarrsprengel Pritzwalk!

Im Pfarrsprengel Pritzwalk werden weiterhin Telefongottesdienste angeboten. So können alle am Gottesdienst teilnehmen, auch die, welche Sorge haben vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus. Im Zeitraum 12. Juli – 2. August  finden keine Telefongottesdienste statt.

Und so funktionert es:

  1. Zwischen 10.50 Uhr und 11.00 Uhr am Telefon einwählen: 0221 65048856
  2. Sie werden aufgefordert eine PIN einzugeben, geben Sie ein: 209243
  3. Sie werden aufgefordert, Ihren Namen zu nennen. Dadurch wissen die, die bereits dabei sind, wer dazu kommt und nun dabei ist.
  4. Am Ende des Gottesdienstes einfach wieder auflegen.

Die, die mögen, können am Ende auch in der Leitung bleiben zu einem Nachgespräch.

Telefongottesdienste Juni-August 2020

Neu: KinderEntdeckerQuiz in der St. Nikolaikirche

In der St. Nikolaikirche in Pritzwalk warten sechs kleine Nikoläuse darauf, dass neugierige Kinder sich auf Entdeckungsreise machen. Kindern (und auch Eltern), die sich mit einem KinderEntdeckerHeft auf die Suche machen, zeigen und erklären die Nikoläuse einiges in ihrer Kirche. Pfiffigen Kinder, die das Lösungswort finden, geben die Nikoläuse einen guten Wunsch mit auf den Weg. KinderEndeckerHefte gibt es in der Kirche bei den Nikolaiwächerterinnen und Nikolaiwächtern. Wenn Ihr dran denkt, bringt einen eigenen Stift mit.

Die Kirche ist geöffnet: Di – Fr 16-18 Uhr und zusätzlich Mi 9-11 Uhr

Plakat – KinderEntdeckerQuiz 2020

Neues von der Kirchensanierung St. Nikolaikirche Pritzwalk

Nun ist es endlich soweit. Der Fördermittelbescheid des Landesamtes für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurerneuerung liegt uns seit April diesen Jahres vor.
Am 29.05.18 stellten wir den Antrag bei der Regionalförderung Prignitz e.V. Ein langer Weg, den wir schafften und Sie alle mit ausgehalten haben. Es ist großartig, dass es diese Fördermöglichkeiten gibt, und wir rund 620.000€ erhalten. Jetzt ist die Finanzierung der nächsten Bauabschnitte zur Sicherung und Sanierung unserer St.Nikolaikirche in einer geplanten Höhe von knapp einer Million Euro geklärt. Die letzte Prüfung obliegt der Landeskirche, um uns die kirchenaufsichtliche Genehmigung erteilen zu können.
Wir hoffen sehr, dass wir mit handwerklichen Aktivitäten in diesem Jahr beginnen können. Wir möchten uns hiermit noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die dieses Vorhaben über die LEADER-Förderung hinaus ermöglichen. Das sind die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz, der Evangelische Kirchenkreis Prignitz, die Stiftung KIBA, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und die Stadt Pritzwalk. An die vielen Einzelspender aus unserer Evangelischen Kirchengemeinde, der Stadt und ihrer Umgebung geht unser besonderer Dank. Mit ihrer Hilfe sichern wir den Anteil der Gemeinde und können die Aufnahme eines Kredites in einer überschaubaren Höhe halten. Jede weitere Zuwendung hilft uns dabei.
Möchten Sie uns in unserem Vorhaben unterstützen, können Sie Überweisungen auf das folgende Konto vornehmen mit dem Betreff „Sanierung St .Nikolai Pritzwalk“:
KKVerband Prignitz-Havelland-Ruppin
Sparkasse Prignitz
IBAN: DE73 1605 0101 1411 0005 24
BIC: WELADED1PRP

Wir freuen uns über jede Hilfe, für alles Mitdenken und Beten.
Im Namen des GKR
Christine Flassig, Mitglied im Bauarbeitskreis des GKR Pritzwalk

Folgen der Corona-Pandemie für das Gemeindeleben

Das Corona-Virus und seine Folgen für unsere Kirchengemeinden

Die Corona-Pandemie hat weiterhin Folgen für das Gemeindeleben im Pfarrsprengel Pritzwalk:

  • Alle Gruppen und geplanten Veranstaltungen im Pfarrsprengel Pritzwalk werden bis auf Weiteres ausgesetzt.
  • Bis 16. August 2020 gilt die folgende Gottesdienstregelung: Gottesdienst um 9.30 Uhr in einer Kirche (St. Nikolaikirche Pritzwalk und die Dorfkirchen im Pfarrsprengel im Wechsel); Telefongottesdienst um 11.00 Uhr (außer im Zeitraum 11. Juli – 2. August). Den aktuellen Gottesdienstort finden Sie auf dieser Homepage.
  • Die St. Nikolaikirche Pritzwalk ist als Ort des Rückzuges und der Besinnung für Sie geöffnet: Dienstag – Freitag von 16.00 – 18.00 Uhr und Mittwoch zusätzlich 9.00 – 11.00 Uhr
  • Das EKidZ bleibt weiterhin geschlossen, bietet aber – nach Anmeldung und unter Berücksichtigung aller Sicherheitsmaßnahmen – eine Hausaufgabenhilfe an.
  • Das Gemeindebüro ist zu den Öffnungszeiten für Sie da.

Wir werden unsere Maßnahmen den laufenden Entwicklungen anpassen  und Sie über unsere Homepage informieren.

 

Offene Kirche St. Nikolai

Die St. Nikolaikirche in Pritzwalk ist für Sie geöffnet als Ort der Ruhe und Besinnung in diesen bewegten Zeiten. Sie haben die Möglichkeit eine Kerze anzuzünden, ein Segenswort mitzunehmen oder einfach einen Moment zu verweilen, um zur Ruhe zu kommen.

Die Kirche ist geöffnet:

Dienstag – Freitag 16.00 – 18.00 Uhr;

zusätzlich Mittwoch 9.00 – 11.00 Uhr

Eine Bastelidee des EKidZ-Teams für daheim

Was man aus Tetrapacks basteln hat

Das EKidZ-Team hat sich ursprünglich eine Bastelidee für ein Muttertagsgeschenk überlegt und ein kurzes Video dazu erstellt. Auch wenn Muttertag mittlerweile vorbei ist, kann man die Bastelidee mit einem Tetrapack weiterhin gut umsetzen. Lassen Sie sich von dem Video insperieren:

 

Gründung einer Evangelischen Schule in Pritzwalk

Interessierte für Evangelische Schule in Pritzwalk gesucht.

Der evangelische Kirchenkreis Prignitz plant die Eröffnung einer Evangelischen Grundschule in Pritzwalk. Am 5. Juni fand deshalb eine sehr gut besuchte Informationsveranstaltung im Eltern-Kind-Zentrum in Pritzwalk statt. Für die Stephanus-Stiftung, den potentiellen Träger der neuen Schule, nahm Mechthild Blasczyk am Informationsabend teil. Sie leitet die 2017 in Berlin-Weißensee eröffnete Stephanus Grundschule. Die mit Schulgründung erfahrene Pädagogin berichtete aus ihrer Aufbauarbeit und über die pädagogischen Ziele von Stephanus-Bildungseinrichtungen.

Wenn Sie Interesse an diesem Projekt haben, sei es als Eltern von Schulkindern, sei es als Menschen, die das Projekt gern unterstützen möchten, sei als als Lehrerin oder Lehrer, die sich vorstellen könnten, an der neuen Schule zu arbeiten, so können Sie sich im Eltern-Kind-Zentrum des Pfarrsprengels Pritzwalk (Grünstr. 49 in Pritzwalk) in dort ausliegende Listen eintragen, um in die entsprechenden Informationsverteiler zu kommen. Sie können sich auch an die folgende E-Mail-Adresse wenden: schule.evangelisch@kirchenkreis-prignitz.de. Natürlich können Sie sich auch direkt an die Pritzwalker Pfarrerin Susanne Michels wenden, welche sich im „Freundeskreis Evangelische Schule“ für die Umsetzung des Projektes engagiert.

Besonders gesucht wird aktuell eine Person, welche die Schulleitung übernehmen würde und welche jetzt bereit wäre, das Projekt weiter voran zu bringen. Im Idealfall könnte die neue Schule zum Schuljahr 2020/21 an den Start gehen. Die Stadt Pritzwalk unterstützt die Neugründung der Schule.